Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 17. September 2015

Schlafanzug für eine erkältete Maus

Unsere Kleine hat eine (leichte) Erkältung. Oft schiebt sie ihre Bettdecke in der Nacht komplett weg, aber sie schläft mittlerweile gar nicht mehr gerne in einem Schlafsack. Dann findet man sie mit hochgerutschtem Schlafanzugoberteil und runtergerutschter Hose. Super. Dass sie gerne Socken im Bett trägt, muss ich wohl nicht erwähnen.

Nun sollte sie einen Einteiler bekommen, damit sie auf keinen Fall am Rücken kalt wird. Genäht habe ich nach einem Schnitt von Näähglück: Winterschlaffein mit Füßlinge zum Klappen in Größe 98/104. Zunächst habe ich eine Version aus Reststoffen (danke, liebe Spenderinnen!) genäht (daher auch die Zerstückelung). Nun trau ich mich auch daran, einmal neuen Stoff dafür zu verwenden.
Winterschlaffein Frontansicht


Die Anleitung ist simpel. Ich stehe nur mit den Druckknöpfen auf Kriegsfuß. Vielleicht verwende ich dafür beim nächsten Mal Druckknopfband...
Winterschlaffein Rückenansicht
 Fazit: Mein Kind liebt diesen Schlafanzug. Sie findet ihn kuschelig und besonders die Füße toll. Optisch, nun ja... in Größe 98/104 ist er ja eh schon riesig und durch das Zusammenstückeln unterschiedlicher Reste ist er nicht gerade schönheitswettbewerbstauglich... Töchterchen freut sich auch, dass sie ihn mit ihren gerade 2 Jahren entspannt allein ausziehen kann - zum Glück macht sie das erst morgens.

Ich freue mich, dass ihr Rücken nun warm bleibt, wenn sie nachts im Bett herumwurschelt und der Mann im Haus findet ihn einfach nur gruselig. Wobei ich erwähnen sollte, dass er diese Konstruktion noch nie mochte mit den tausenden Knöpfen etc. Wie krieg ich sie da nur rein??? Und dann noch so eine Stoffkombination. *lach*

Ich werde ihn wieder nähen, aber dann wohl aus einem Stoff. :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen