Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 14. Januar 2012

Da finden sich noch zwei Maschenproben ein...

Kennt Ihr das? Kaum ist neue Wolle im Haus, muss das neue Garn zumindest angestrickt werden. Zum Glück soll man ja ohnehin eine Maschenprobe anfertigen und diese waschen und spannen. Das führt zu einem guten Grund, warum man ein bisschen mit dem neuen Garn rumstricken darf, auch wenn das letzte große Projekt noch nicht fertig ist. So erging es mir mit der Cardato. Ich habe es gekauft, um daraus einen Pulli und einen Loop zu stricken. Gestern abend als ich eine Maschenprobe für den V-Pulli Cardato und für den Vergennes Pullover machen wollte, habe ich beim Blick in meine Wollkiste beschriftete Maschenproben für den V-Pulli gefunden. Die hatte ich ja schon längst gestrickt, gewaschen und gespannt. So habe ich gestern direkt losgelegt.

Anfang des Rückenteils des figurbetonten V-Pulli Cardato
Hier übrigens die Facts & Figures zum Cardato:
85% Schurwolle Merino extrafine
10% Baby Alpaca
5% Cashmere
LL135m/50g, Nadelstärke 4-5

Ich strick jetzt mal weiter. ;-)

Kommentare:

  1. UUUUiiiii der gefaellt mir!!! Uiuiuiui
    Was ist das denn fuer Wolle Cardato? Lana Grossa??? Schhheeeeeeeee

    AntwortenLöschen
  2. Ja, Lana Grossa Cardato. Eine absolute Luxuswolle und wirklich nicht gerade billig. Dafür habe ich festgestellt, dass ich gar keine Lust mehr zum Shoppen habe. Ich kaufe lieber weniger oder mache es selbst, statt meinen Kleiderschrank mit günstigen Sachen vollzustopfen. Sogar beim Tchibo Yoga-Kleidungsangebot bin ich dranvorbeigegangen. Das schaffe ich sonst nie. Aber wenn genug Sachen im Schrank sind, sind genug Sachen im Schrank... Ein Luxus-Winterpulli hingegen fehlt wirklich noch. Und dieser hat richtig zeitlosen Chic.

    Der Kragen vom Pulli auf dem Bild ist der zugehörige Loop, den ich stricken werde, sobald der Pulli fertig ist.
    Das Rückenteil ist bereits fertig. Ich habe die sturmfreie Bude heute genutzt. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Brava!
    der wird sicher schön! der Winter ist sicher noch nicht vorbei...
    und holla - du scheinst schon ganz schön weit gekommen zu sein... Respekt!

    AntwortenLöschen